Eine Tür tut sich auf für dich

Ein angefülltes Wochenende erlebte die Gemeinde und ihre Gäste am zweiten Advent. Die Vorbereitungsarbeiten und die Gestaltung der beiden Weihnachtsfeiern waren auf viele Schultern gut verteilt, vor allem wirkten die Kinder und Jugendlichen aktiv mit.

Wenn man das Programm für die beiden Weihnachtsfeiern im Altenpflegeheim „Martinsberg“ und im Gemeindesaal betrachtet, so wundert man sich vielleicht: Die vielen musikalischen Vorträge oder Gedichte lagen zumeist in den Händen der Kinder und Jugendlichen der Gemeinde. Aber auch bei den zahlreichen organisatorischen Aufgaben im Vorfeld waren die Kinder und Jugendlichen aktiv. Mit vielen liebevollen Ideen gestalteten sie die Räumlichkeiten. Der Gemeindevorsteher, Priester Werner Knüpfer, schreibt: „Herausragend war die vielfältige Mitarbeit und eine große Freude ist es, wenn die Kinder immer mehr Aufgaben übernehmen, wenn sie mit- und nachmachen, was sie bei den Großen gesehen haben.“

Anlehnend an einen Adventskalender stand das Musikprogramm unter dem Motto: „Eine Tür tut sich auf für dich…“ Dabei zeigten die „Nachwuchskünstler“ ihre Talente und ließen die Flöten, das Klavier, das Saxophon oder die Glocken, auch in harmonischem Zusammenspiel mehrfach erklingen. Im Altenheim konnten sich ca. 60 Gäste und im Gemeindesaal neben den Gemeindemitgliedern weitere 30 Gäste an dem Programm erfreuen. Einige Kinder brachten ihre Freunde aus der Schule und dem Kindergarten mit.

Text U.S./W.K., Fotos: W.K./R.P.