WEISHEIT –
Nur was fürs Alter!
... oder etwa nicht?
Jugendgottesdienst in Hermsdorf

An diesem Sonntagvormittag füllte sich die Hermsdorfer Kirche nach dem regulären Gemeindegottesdienst zum zweiten Mal. Nach kurzer musikalischer Einstimmung und einem Videoclip leitete Priester Ingo Karth aus der Gemeinde Schleiz den Jugendgottesdienst für den Kirchenbezirk Plauen.

Bereits nach dem Verlesen des Bibelwortes aus 2. Chronik 1,9.10 erklang ein modernes Chorlied mit Begleitung durch Klavier, Klarinette, Cello und Cajon. Der Dienstleiter löste diesen scheinbaren Gegensatz in seiner Predigt jedoch schnell auf: Denn auch ein Bibeltext aus dem Alten Testament kann uns heute noch viel sagen. So kann beispielsweise der Auftrag Gottes, einen Tempel zu bauen, mit dem Einbringen der eigenen Fähigkeiten in die Gemeinschaft verglichen werden.

Danach berichtete der mitdienende Priester Uwe Müller aus der Gemeinde Jößnitz von seinem Großvater, der nach Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft an der Kirche in seinem Wohnort mit baute. Auch Hirte Dieter Tröger, der Vorsteher der Gemeinde Hermsdorf, wurde um einen Predigtbeitrag gebeten. Er prägte das Sprichwort: „Wenn du redest, muss deine Rede besser sein, als dein Schweigen gewesen wäre.“

Videoclip: Liebesbrief von Gott an Dich